Später Gegentreffer kostet Sieg!

Zum ersten Heimspiel gastierte am vergangenen Sonntag der SV Sasbach im Ried. Die Begegnung begann hektisch und zerfahren, sodass viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten das Spiel bestimmten. Nachdem Sasbach die ersten 20 Minuten kontrollierte und auch einen Pfostenschuss hatte, nahm danach die Kalkbrenner-Elf zunehmend das Heft in die Hand und diktierte das Spiel. Folglich war das 1:0 durch Kamil Puszczewicz in der 40. Spielminute auch verdient. Völlig alleingelassen köpfte er eine Siegel Flanke unhaltbar in den oberen rechten Winkel. Kurz vor dem Pausenpfiff fehlten Spielertrainer Stefan Kalkbrenner nur Zentimeter, als sein Freistoß  die Latte traf.
Die zweite Hälfte begann aus FVO-Sicht optimal. Marius Metzger wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marius Siegel gewohnt sicher zum 2:0. Danach wurde Sasbach risikofreudiger und spiel bestimmender. Der FVO war oftmals einen Schritt zu spät und konnte sich nur durch Befreiungsschläge zu helfen wissen. In dieser Druckphase fiel der 2:1 Anschlusstreffer. Sasbach bekam sichtlich die zweite Luft und drang den FVO in die eigene Hälfte. Den Blau-weißen ergab sich jedoch die ein oder andere sehr gute Konterchance, die man jedoch nicht clever  und überhastet ausspielte. Schließlich fiel in der 92. Spielminute noch der nicht unverdiente Ausgleichstreffer für die Gäste. Eine Pfostentreffer durch einen Freistoß wurde im Nachschuss verwertet.
Unterm Strich geht das Unentschieden in Ordnung, da beide Mannschaften gute Phasen im Spiel hatte.
Ein Testspiel gegen die erste Mannschaft von Frankonia Rastatt verlor die zweite Mannschaft mit 2:6. Torschützen für den FVO waren Albion Abdulaj und Daniel Batki.
 
Nächster Spieltag
26.08.2018
13.15 Uhr
FC Lichtental 2 – FV Ottersdorf 2
15.00 Uhr
FC Lichtental – FV Ottersdorf


alle aktuellen Meldungen